Pandemic Legacy Spielverpackung

Pandemic Legacy

Kämpft mit bis zu 4 Spielern ums Überleben der Menschheit: Nur, wer am Ende das Heilmittel findet, gewinnt!

2 bis 4 Spieler
ab 13 Jahre
60 Minuten Spieldauer
Für Fortgeschrittene
Eigenständiges Spiel

Gemeinsam gegen die Pandemie

Pandemic Legacy ist die sehr beliebte Legacy-Ausgabe des beliebten Koordinationsklassikers Pandemie, in dem eine weltweite Epidemie die gesamte Menschheit bedroht. 12 Monate haben die 2 bis 4 Forscher Zeit, die Welt von den 4 farblich gekennzeichneten Seuchen zu befreien, bei dem sie bei Nichtgelingen den Monat einmal wiederholen dürfen und wodurch sich Pandemic Legacy bis zu 24 Partien lang spielen lässt. Danach ist das Spiel durch das Aufkleben von Stickern und Zerreißen von Karten zerstört und ein neues Kapitel beginnt in der nächsthöheren Season, die von den Fans des mitreißenden, innovativen Legacy-Brettspiels jedes mal mit Spannung erwartet wird.

Spielinhalt von Pandemic Legacy
Spielziel von Pandemic Legacy ist, bis zum Ende des Spieljahres ein Heilmittel für alle 4 Seuchen zu finden.

Das Ziel von Pandemic Legacy

Ziel des Spieles ist es, bis spätestens zum Ende eines Jahres Heilmittel für alle 4 Seuchen zu finden und den Wettlauf gegen die Zeit zu gewinnen. Um eine Seuche auszurotten, muss ein Spieler alle 5 Infektionskarten einer Farbe auf der Hand haben und in einem Forschungszentrum abgeben.

Spielinfos

Autor: Rob Daviau, Matt Leacock

Erscheinungsjahr: 2016

Spieldauer: 60 Minuten

Alter: ab 13 Jahren

Spieler: 2 bis 4

Spielanleitung (PDF): Spielregeln

Spielinhalt

  • 5 Charakterkarten
  • 4 Spielfiguren
  • 61 Spielkarten
  • 4 Übersichtskarten
  • 48 Infektionskarten
  • 62 Legacy-Karten
  • 4 Zivilistenkarten
  • 5 Dossiers
  • 1 Stickerbogen
  • 4 Heilmittelmarker
  • 1 Infektionsmarker
  • 1 Erinnerungsmarker
  • 1 Ausbruchsmarker
  • 96 Seuchenwürfel
  • 1 Spielplan
  • 6 Forschungszentren
  • 1 nummerierte Pakete
  • 1 Spielanleitung

Pandemic Legacy Spielanleitung

Spielinhalt von Pandemic Legacy

Spielvorbereitungen

Zu Beginn des Spieles im Januar wird ein Forschungszentrum in der Stadt Atlanta platziert. Jeder Spieler entscheidet sich für eine Farbe und erhält eine Übersichtskarte und eine Spielfigur, die er ebenfalls in Atlanta einsetzt. Die Würfel werden nach Farben sortiert bereitgestellt, und die Gebäude an den Rand des Spielplanes gelegt. Dann wird der grüne Ausbruchsmarker mit den Pfeilen, auf das Feld 0 der Ausbruchsleiste gesetzt und die 4 bunten Heilmittelmarker mit ihrer nicht markierten Seite nach oben in den Forschungsbereich der jeweiligen Farbe/Krankheit gelegt.

Marker und Karten legen

Der grüne Infektionsmarker wird auf das linke Feld der grünen Infektionsleiste am oberen Spielplanrand gesetzt und die Infektionskarten gut durchgemischt und ein Karten-Zugstapel links gebildet. Anschließend 3 Karten von ihnen aufdecken und 3 Würfel in den jeweiligen Farben der Krankheit in die Städte setzen. Danach 3 weitere Infektionskarten aufdecken und jeweils 2 Würfel in die dazugehörigen Städte legen. Zum Schluss erneut 3 Karten ziehen und jeweils 1 Würfel in die Städte legen. Diese gezogenen Infektionskarten auf die rechte Seite offen auslegen, neben dem Zugstapel. Sie bilden den Infektions-Ablagestapel. Das ist wichtig!

Die Spielkarten

Die Aufgaben-Spielerkarten werden gut gemischt und in 5 gleichmäßige Stapel in den linken Spielkarten-Zugbereich gelegt. In jedem Stapel wird eine Epidemie-Karte untergemischt. Anschließend die Stapel wieder zusammenpacken und einen Zugkartenstapel bilden.
Am Anfang werden 4 Ereigniskarten mit Subventionen von allen Spielern gemeinsam ausgewählt und in den Zugkartenstapel untergemischt. Die Anzahl der Subventionen verändert sich im Spiel.
Der Legacy Kartenstapel begleitet die Spieler das ganze Jahr über. Er wird nicht gemischt oder verändert, sondern es werden die Karten von oben beginnend gezogen, bis eine Karte mit dem Hinweis „Stop“ erscheint. Beim ersten Spiel wird die obere Legacy-Karte gezogen und der Einsatz besprochen, danach bis zur roten Stop-Karte weitergezogen.

Wie wird Pandemic Legacy gespielt?

Ein Spielzug ist in drei Phasen unterteilt, die erste Phase besteht aus 4 vier Aktionen, aus Bewegung, Bauen, Heilen und Wissen austauschen. Danach werden 2 Spielerkarten gezogen und falls eine Epidemiekarte darunter war, die Infektion ausgelöst.

1. Bewegungsaktionen

Eine Bewegungsaktion mit dem Auto oder Schiff findet auf der weißen Linie des Spielplans statt. Dazu müssen 2 Städte direkt miteinander durch sie verbunden sein.
Für den Direktflug wird eine Stadtkarte abgeworfen und die Spielfigur direkt zur Stadt bewegt, mit der Ausnahme, dass sie nicht Panikstufe 2 oder mehr hat. Dann kann sie nicht mehr als Start oder Ziel genutzt werden, auch nicht für einen Charterflug.
Für diesen wird ebenfalls eine Stadtkarte abgeworfen, allerdings kann hier in eine beliebige Stadt gereist werden. Der Sonderflug ist möglich, wenn beide Städte Forschungszentren besitzen.

2. Bauphase

Anschließend folgt die Bauphase, in der Gebäude aufgestellt werden dürfen. Dazu wird eine Stadtkarte abgeworfen und dort ein Gebäude platziert. Am Anfang sind dies ausschließlich Forschungszentren. Sollten sich im Vorrat keine Gebäude befinden, kann ein Bau gleicher Art aus einer Stadt entfernt und in einer anderen aufgebaut werden.

3. Heilphase

Danach setzt der Forscher seine Heilkräfte ein, indem ein Würfel der Virus-Farbe aus der Stadt entfernt wird. Sind alle Würfel einer Farbe vom Spielplan entfernt, ist die Krankheit ausgerottet. Der Heilmittelmarker wird dazu auf die markierte Seite gedreht.

4. Wissensaustausch

Als letzte der 4 Aktionen wird mit dem Mitspieler, mit dem man zusammen in einer Stadt steht, Wissen geteilt. Hat man dadurch mehr als 7 Karten, wird eine beliebige abgeworfen, oder eine Ereigniskarte gespielt.

Karten ziehen

Danach zieht der Spieler 2 Karten aus dem verdeckten Spielerkarten-Zugstapel. Sobald eine Epidemiekarte gezogen wurde, folgt die Infektionsphase.

Die Infektionsphase

In der Infektionsphase wird der Infektionsmarker um einen Schritt vorgerückt und somit die Infektionsquote festgelegt. Sie bestimmt wie viele Infektionskarten genommen werden müssen. Nun wird die unterste Karte des Infektions-Zugstapels gezogen und drei Würfel ihrer Farbe in der gezogenen Stadt platziert. Insgesamt dürfen drei Würfel einer Farbe in einer Stadt sein. Diese Infektionskarte wird auf den offenen Infektions-Ablagestapel gelegt. Sollte der Vorrat an Würfeln verbraucht sein, ist die Partie verloren. Anschließend alle Karten des Ablagestapels mischen und verdeckt auf den Zugstapel legen. Es werden so viele Infektionskarten gezogen, wie die Infektionsquote es vorschreibt.

Spielende: Wie wird Pandemic Legacy gewonnen?

Sobald die notwendige Anzahl an Aufgaben erledigt ist, gilt die Partie als gewonnen. Verloren wird das Spiel, sobald der Ausbruchsmarker das letzte Feld auf der Leiste erreicht hat, man nicht die Anzahl an Würfeln die benötigt wird, platzieren kann oder ein Spieler nach seinen vier Aktionen keine 2 Karten mehr vom Zugstapel nehmen kann.

Pandemic Legacy Regeln

Wie lässt sich eine Krankheit ausrotten?

Eine Krankheit lässt sich ausrotten, indem ein Spieler 5 Karten einer Farbe auf der Hand hat und sich in einer Stadt mit Forschungszentrum befindet. Das Heilmittel gegen die Krankheit gilt als gefunden.

Wie funktionieren Beziehungen

Pandemic Legacy ist ein Koordinations-Brettspiel, bei der ein Team von Spielern gegen das Spiel antritt. Die Charaktere haben unterschiedliche Fähigkeiten, die sie strategisch einsetzen können, um der Pandemie ein Ende zu setzen. Nicht nur das, sie können auch Beziehungen mit anderen Charakteren pflegen – und somit noch mehr Sonderfertigkeiten erlernen.

Die Regelsticker

Regelsticker werden zur entsprechenden Zeit in das Regelheft geklebt und bewirken mitten im Spiele Veränderungen. Dadurch werden veränderte Spielsituationen geschaffen, auf die das Team geschickt reagieren muss.

Charaktere wechseln

Da Pandemic Legacy über 12 Monate gespielt wird, kann in jedem neuen Monat der Charakter gewechselt werden. Durch veränderte Spielregeln kommen ständig neue Ereignisse hinzu, die auch bewirken können, dass ein Charakter stirbt. Dann wird die Partie als Zivilist beendet und im nächsten Monat ein neuer Charakter gewählt.

Pandemic Legacy Erweiterungen und Versionen

Pandemic Legacy Season 1

Season 1 von 2016 erfreut sich bei Spielkenner größter Beliebtheit. Die Autoren Rob Daviau und Matt Leacock haben mit der Pandemic Legacy-Kollektion ein Brettspiel geschaffen, das begeistert. Das innovative Spiel-Prinzip Legacy, bei dem sich das Spiel in jeder Partie weiterentwickelt und von der Nutzung von Aufklebern, dem Hinzukommen von Material oder der Vernichtung von Spielcharakteren ständig verändert, wird von begeisterten Anhängern in den höchsten Tönen gelobt. Der Unterschied zwischen der blauen und roten Edition ist übrigens ausschließlich der Karton. Der Inhalt ist komplett identisch.

– Spieler
Minuten Spieldauer
erschienen in
Für Einsteiger
Eigenständiges Spiel

Pandemic Legacy Season 2

Season 2 wurde 2017 herausgegeben und ist gekoppelt an die Geschichte von Season 1. Daher ist es zu empfehlen, vorher Season 1 zu spielen und die Rettung der Menschheit in Season 2 wieder aufzunehmen. Der Start des Spieles ist allerdings vorgegeben, weswegen dies kein Muss bedeutet. Die Geschichte beginnt 70 Jahre nach der großen Pandemie. Die Überlebenden haben sich auf schwimmende Inseln zurückgezogen, auf dem Atlantik und im Mittelmeer. Ein Szenarion a la Waterworld erwartet den Spieler. Das sogenannte „Raster“ erstreckt sich nur noch über einen Teil der Weltkarte, der sich von der Küste Europas, über Nordafrika und Südamerika, bis hin nach Nordamerika erstreckt. Spielerisch geht es in Season mehr um das Aufbauen von Städten und dem Entdecken von Gebieten und Städten. Versorgungswürfel sichern das Überleben in den Städten. Gibt es noch weitere Menschen, die die Katastrophe überlebt haben und weitere Städte zu entdecken? Die gelbe und schwarze Edition unterscheidet sich übrigens nur in der Kartonfarbe. Der Inhalt ist identisch.

– Spieler
Minuten Spieldauer
erschienen in
Für Einsteiger
Eigenständiges Spiel

Pandemic Legacy Season 0

Season 0 spielt zur Zeit des kalten Krieges, im Jahre 1962. Geschichtlich ist es der Vorgänger von Season 1 und 2, spielerisch jedoch eigenständig. Herausgegeben wurde es im Jahre 2020. Wie der Name schon vermuten lässt, handelt es sich um ein Legacy-Brettspiel, das sich dadurch kennzeichnet, nach Beendung des Spieles nicht wiederholt gespielt werden zu können, da Sticker aufgeklebt werden, Charaktere sterben oder Dinge geschehen, die nicht rückgängig zu machen sind. In Season 0 geht ein Agenten-Team, das von der CIA angeheuert wurde, nicht gegen ein Virus vor, sondern gegen feindliche Agenten von Staaten, die daran gehindert werden müssen, Biowaffen zu entwickeln. Von der Spielart her ähnelt es Season 1, die Optik ist allerdings unbunter, doch auch hier spielerisch alles Top Secret!

– Spieler
Minuten Spieldauer
erschienen in
Für Einsteiger
Eigenständiges Spiel

Pandemic Legacy Season 3

Pandemic Legacy Season 3 wird zur Zeit dieses Beitrags (Nov. 2020) von Spiel-Enthusiasten schon ungeduldig erwartet und ist für 2021 angekündigt. Das Datum der Herausgabe musste Asmodee/Z-Man Games wegen der realen Pandemie verschieben. Informationen zur neuen Season sind momentan noch Top Secret.

– Spieler
Minuten Spieldauer
erschienen in
Für Einsteiger
Eigenständiges Spiel

Tipps und Tricks für Pandemic Legacy

Pandemie, Pandemic oder Pandemic Legacy?

Pandemic Legacy ist die Weiterentwicklung des Originals Pandemie (engl. Pandemic) von 2008. Die Autoren des beliebten Kooperationsspieles sind Rob Daviau und Matt Leacock. Rob Daviau ist der Autor des Risiko-Legancy Brettspiels und Matt Leacock ist hauptsächlich bekannt durch die Entwicklung von Pandemie. Herausgeber des innovativen Legancy-Brettspiels ist der französische Spieleverlag Asmodee, zu denen auch das Studio Z-Man Games gehört. Pro Partie werden etwa 60 Minuten Spielzeit veranschlagt, das Spiel wurde ab 13 plus empfohlen und ist für 2 bis 4 Spieler angelegt.

Lässt sich Pandemic Legacy gut zu zweit spielen?

Pandemic Legacy ist ein kooperatives Spiel und lässt sich ohne große Regeländerung zu zweit spielen. Das hat natürlich den Vorteil, dass man mit nur zwei Spielern schneller einen Termin für die nächste Spielrunde findet. Da man sich eh austauschen muss, kann man mit 2 Spielern auch mit 3 Charakteren spielen.

Lässt sich Pandemic Legacy auch zweimal spielen?

Vorab gesagt, es macht nicht wirklich Sinn, das gleiche Set „haltbar“ zu machen, weil man immerhin 12 bis 15 Partien spielt. Wer es dennoch möchte, scannt den Spielplan ein und druckt ihn aus. Die Sticker erst scannen und auf einen DIN-A4 Klebeetiketten drucken, wenn sie benötigt werden, um einen vorzeitiges Spoiler zu vermeiden. Die Karten und Charaktere nur aussortieren und nicht zerstören.

In welcher Reihenfolge sollen die Pandemic Legacy Seasons gespielt werden?

Es gibt keine feste Reihenfolge – wer will, kann auch mit der Season 2 beginnen.

Wer der Geschichte von Anfang bis Ende folgen will, der sollte mit Season 0 (dem Prolog) starten und dann Season 1, 2 und 3 spielen.

Wer es sich hingegen bei einigen Rätseln einfacher machen will, der sollte mit Season 1 starten.

Eine Partie Pandemic Legacy dauert ca. 60 Minuten. Eine Season umfasst 12x60 Minuten.

Wie lange dauert eine Season? Wie viele Partien können pro Season gespielt werden?

Die Seasons sind in Monate aufgeteilt. Jede Season hat jeweils 12 Monate. Eine Spielpartie – also einer der 12 Monate – dauert ca. 60 Minuten. Wird ein Monat verloren, darf er erneut gespielt werden. So kommt man auf insgesamt 12 bis maximal 24 x 60 Minuten Gesamtspielzeit für Season 1.

Gibt es Unterschiede zwischen den Spielen in den Farben Blau / Rot und Schwarz / Gelb?

Es gibt ausdrücklich keine Unterschiede beim Spielinhalt. Lediglich der Karton ist in verschiedenen Farben gestaltet.

Was, wenn Pandemic Legacy zu einfach ist?

Wenn das Spiel zu einfach erscheinen sollte, können Subventionen herausgenommen werden.

Ähnliche Spiele wie Pandemic Legacy

Terraforming Mars
1 bis 5 Spieler
von 2016
Winter der Toten
2 bis 5 Spieler
von 2014
Villen des Wahnsinns
1 bis 5 Spieler
von 2011
Gloomhaven
1 bis 4 Spieler
von 2017