Qwixx

Qwixx

Würfel dich zum Sieg! Wer zuerst die Zahlenreihen vervollständigt, gewinnt.

2 bis 5 Spieler
ab 8 Jahre
15 Minuten Spieldauer
Für Einsteiger
Eigenständiges Spiel

Qwixx – nominiert zum Spiel des Jahres 2013

Qwixx ist ein Würfelspiel, welches mit Hilfe von sechs verschiedenfarbigen Würfeln gespielt wird. Mit dem Ziel, möglichst schnell Zahlenreihen einer bestimmten Farbe zu erwürfeln, spielen die Teilnehmer gegeneinander, können jedoch auch auf Würfe andere Spieler zugreifen – die richtige Strategie verhilft hier, neben einer Portion Glück, zum Sieg.

Qwixx Spielziel

Das Ziel von Qwixx

Ziel des Spiels ist es, möglichst viele Punkte zu erzielen, um den Rundensieg zu erringen. Punkte können Spieler sammeln, indem sie mit Hilfe der verschiedenfarbigen Würfeln bestimmte Zahlen in einer vorgegeben Reihenfolge werfen. Hierbei kommt es stets auf die Kombination eines farbigen Würfels mit einem der beiden weißen Würfel an. Die Zahlen von2-12 müssen in der jeweils vorgegebenen Reihenfolge vom Spielfeld abgestrichen werden, um möglichst schnell eine farbige Reihe abzuschließen.

Spielinfos

Autor: Steffen Benndorf

Erscheinungsjahr: 2012

Spieldauer: 15 Minuten

Alter: ab 8 Jahren

Spieler: 2 bis 5

Spielanleitung (PDF): Spielregeln

Spielinhalt

  • 1 Block
  • 6 Würfel
  • 1 Spielanleitung

Qwixx Spielanleitung

Spielvorbereitung

Bei Qwixx handelt es sich um ein schnelles Spiel, welches nur wenige Vorbereitungen bedarf.

Das Spiel besteht aus zwei Komponenten: sechs Würfel (rot, grün, gelb, blau, zweimal weiß) und einem Block mit Notizzetteln.
Auf diesen Zetteln sind vier Zahlenreihen mit unterschiedlichen Farben vermerkt. Die ersten beiden Reihen laufen von 2-12, die letzten beiden Reihen von 12-2.
Unter den Farbreihen befindet sich ein Feld, anhand dessen die jeweils zu verdienenden Punkte markiert sind, sowie ein Feld in dem Fehlwürfe eingetragen werden können.

Um das Spiel zu beginnen, wird jedem Spieler ein Zettel ausgehändigt, der Startspieler wird bestimmt und die Runde kann starten.

Spielablauf

Der Spielablauf von Qwixx lässt sich in drei Phasen einteilen – Würfeln, Ankreuzen und Fehlwürfe.

1. Würfeln

Beginnend mit dem Startspieler würfeln die Spieler mit allen sechs Würfeln gleichzeitig. Die geworfenen Würfel liegen offen auf dem Tisch und der aktive Spieler benennt die Summe der Augen der weißen Würfel. Diese Summe dürfen alle beteiligten Spieler nutzen und bei einer beliebigen Farbe eintragen – natürlich auch der aktive Spieler.

Dieser hat jedoch auch die anderen Würfel zu verwerten. Hierbei wird ein beliebiger farbiger Würfel mit einem beliebigen weißen Würfel kombiniert und die Summe gebildet.

Ankreuzen

Nachdem die Summe der weißen Würfel genannt wurde, dürfen alle Spieler, also auch der aktive Spieler selbst, die Summe auf dem eigenen Zettel markieren – bei einer beliebigen Farbe.

Der aktive Spieler wählt dann einen der farbigen Würfel aus und kombiniert die geworfenen Augen mit einem der beiden weißen Würfel. Die so ermittelte Summe wird dann auf dem Zettel bei der entsprechenden Farbreihe angekreuzt.
Beim Ankreuzen kommt es auf die Strategie der Spieler an. Es darf jede noch nicht angekreuzte Zahl abgestrichen werden, jedoch müssen die Zahlen von links nach rechts markiert werden.
Wenn eine oder mehrere Zahlen ausgelassen werden, dürfen diese nicht nachträglich markiert werden – um möglichst viele Punkte zu machen ist es daher notwendig, so wenige Lücken wie möglich zu hinterlassen.
Würfelt ein Spieler so, dass er die Zahlen nicht verwenden möchte oder kann, kommt es zu einem Fehlwurf.

Fehlwürfe

Kann der aktive Spieler keine der Zahlen verwerten, oder möchte er es nicht, so kann er einen Fehlwurf auf seinem Zettel markieren. Aber Vorsicht: Nach vier Fehlwürfen bleiben keine Felder mehr übrig und die Runde wird sofort beendet!
Fehlwürfe führen automatisch zu einem Punktabzug, der am Ende der Runde auf die erreichten Punkte aufgerechnet werden muss.

Wie wird Qwixx gewonnen?

Das Spiel ist beendet, wie bereits beschrieben, wenn einer der beteiligten Spieler seinen vierten Fehlwurf markieren muss, oder ein Spieler es schafft, die zweite Farbreihe zu schließen.
Anschließend werden die Punkte ausgewertet und zusammengezählt. Nach Abzug der Punkte für die jeweilige Anzahl an Fehlwürfen (5 Minuspunkte pro Fehlwurf) wird der Spieler, welcher die meisten Punkte erwürfelt hat, zum Sieger gekürt.

Qwixx Regeln

Regeln

Der Spielablauf von Qwixx ist schnell erklärt, dennoch gibt es einige Regeln, die für eine reibungslose Partie Qwixx beachtet werden sollten. Wir haben die wichtigsten Regeln im Folgenden Teil unseres Artikels zusammengestellt.

Abschließen einer Reihe

Um das Spiel regulär abzuschließen, müssen zwei der vier farbigen Reihen abgeschlossen werden und die entsprechenden Würfel aus dem Spiel genommen werden.
Wer es schafft, fünf Ziffern einer Farbe zu markieren und im Anschluss die letzte Ziffer der Reihe (also 12 bzw. 2) abzustreichen, darf die Reihe schließen.

Mit dem Schließen der Reihe wird das Schloss am Ende der jeweiligen Reihe angekreuzt. Dieses Schloß zählt am Ende des Spiels ebenfalls zu den erzielten Punkten und signalisiert für alle Spieler, dass von nun an keine weiteren Ziffern der Farbe verwendet werden dürfen.
Um es leichter zu machen, wird der entsprechend farbige Würfel aus dem Spiel genommen.

Punktevergabe

Am Ende des Spiels werden die Punkte gezählt. Jeder Spieler beginnt damit, die markierten Kreuze auf den Reihen zu zählen, hierbei gelten alle gesetzten Kreuze, auch das eventuell abgestrichene Schloß am Ende der Reihen.

Nun wird anhand der Auflistung am unteren Rand der Zettel der jeweilige Punktwert ermittelt. Je mehr Kreuze ein Spieler setzen konnte, desto höher die abschließende Punktzahl.
Die pro Farbe ermittelten Punkte werden nun in die dafür vorgesehenen Felder eingetragen und die Gesamtzahl der Fehlwürfe von der Summe abgezogen.

Die ermittelte Zahl gibt die Punkte des Spielers für die aktuelle Runde an. Wer nun am meisten Punkte hat, gewinnt das Spiel.

Qwixx Erweiterungen & Versionen

Das Grundspiel

Sechs Würfel und ein Notizblock: Mehr braucht es nicht für das klassische Qwixx Grundspiel!

Qwixx XL

Mit der XL-Variante des Würfelspiels sollen auch ältere und sehgeschädigte Menschen die Faszination Qwixx kennenlernen. Die Würfel und die Notizzettel wurden vergrößert und lassen sich so leichter ablesen und markieren. Das Grundspiel bleibt identisch.

Qwixx Deluxe

Qwixx Deluxe tauscht die Papierblöcke des Spiels gegen abwaschbare Tafeln aus und liefert zusätzlich eine Filzunterlage und Stifte. Während die Grundregeln des Spiels bestehen bleiben, lässt diese Variante das Spiel ein wenig hochwertiger erscheinen.

Qwixx gemiXXt

Echte Qwixx-Profis werden diese Variante als interessante Abwechslung empfinden: Die Reihen sind nun in zwei unterschiedlichen, neuen Versionen markiert. In der ersten Version sind die Farben der Reihen durchmischt, in der zweiten Version die Zahlen nicht mehr in der richtigen Reihenfolge.

Bei dieser Erweiterung müssen die Spieler stets wachsam sein und die aktuellen Veränderungen der Reihen beachten.

Qwixx Kartenspiel

Die Kartenspieladaption von Qwixx ändert nichts an den eigentlichen Spielabläufen, bis auf eine kleine Funktion: Spieler, die eine Reihe abschließen, schließen sich nur selbst aus der Farbe aus, alle anderen dürfen weiter Kreuze machen. Hierdurch werden plötzlich neue, taktische Bewertungen notwendig.

Qwixx Big Points

Mit zwei gemischtfarbigen Zusatzreihen kommt eine neue Punktesammel-Option zum bekannten Spielablauf hinzu. Die Mischreihen blau/grün und rot/gelb dürfen immer dann angekreuzt werden, wenn beide Zahlen der Ursprungsfarben angekreuzt wurde, oder wenn eine bereits abgestrichene Zahl nochmals gewürfelt wird. So lassen sich locker bis über 200 Punkte erzielen!

Qwixx Das Duell

Qwixx im Duell zu spielen, ist grundsätzlich auch mit der Standardversion des Spiels möglich, mit der Duell-Variante ergeben sich jedoch neue taktische Möglichkeiten. Beide Spieler bespielen eine große Karte, indem sie ihre gewürfelten Ergebnisse mit Steinen markieren. Natürlich darf sich gegenseitig rausgeworfen werden – ein echtes Duell auf Augenhöhe.

Qwixx Connected

Mit zwei neuen Varianten bietet Connected eine neue Komponente im bekannten Spielprinzip. Extra markierte Felder werden zusätzlich angestrichen und generieren so zusätzliche Punkte. Mit zwei Varianten (Kette und Treppe) kommen neue Aufgaben auf die Spieler zu.

Qwixx Characters

Zu Beginn dieser Version von Qwixx erhalten alle Spieler einen Charakter, der ihnen mit Sonderfähigkeiten hilft, möglichst viele Punkte zu machen. Doch nicht immer helfen die Charaktere dem eigenen Spiel, hier ist Vorsicht geboten!

Qwixx On Board

Wie der Name schon erahnen lässt, bekommt das Würfelspiel in dieser Variante ein Spielbrett spendiert. Mit Spielfiguren und einzelnen Feldern komme jedoch auch einige neue Herausforderungen auf die Spieler zu.

Fragen und Antworten zu Qwixx

Qwixx zu zweit spielen: Was gilt es zu beachten?

Qwixx zu zweit spielen

Qwixx ist hervorragend dazu geeignet, auch zu zweit Spaß am Würfeln zu haben.

Qwixx kann ohne große Regeländerungen mit 2 Spielern gespielt werden und macht im Duell genausoviel Spaß.

Regeländerungen müssen nicht vorgenommen werden. Die simple Grundidee des Spiels ermöglicht es jedoch, eigenen Regeln hinzuzufügen – so entstehen immer mehr individuelle Qwixx-Runden und Regeln!

Die beste Taktik für Qwixx?

Qwixx ist ein sehr schnelles und offenes Spiel, da alle Spieler stets sehen, was die anderen machen. Daher ist der wichtigste Schritt zum Erfolg, die Gegenspieler zu analysieren: Wann macht es Sinn, leere Felder zu überspringen und noch schnell einige Kreuze zu platzieren, wo sollte man sich Zeit lassen.

Durch die schnelle Spielweise ist Qwixx ideal zum taktieren: Mitspieler analysieren und Fehlwürfe vermeiden führt oft zum Sieg!

Zu Beginn des Spieles sollte versucht werden, möglichst wenige Lücken zu lassen, um eine maximale Punktezahl zu erreichen. Sobald das Spiel in die spätere Phase kommt und einzelne Reihen beinahe geschlossen sind, ist es wichtig, den Anschluss an andere Spieler nicht zu verpassen.

Mit Fehlwürfen sollte stets aufgepasst werden: Wer früh im Spiel zu viele Fehlwürfe markiert, verliert schnell wertvolle Punkte – fünf Fehlwürfe führen zu -25 Punkten, die erst durch 7 Kreuze einer Reihe wieder ausgeglichen werden können!

Ähnliche Spiele wie Qwixx

6 nimmt!
2 bis 10 Spieler
von 1994
Qwirkle
2 bis 4 Spieler
von 2006
Würfelkönig
2 bis 5 Spieler
von 2017